Die teuerste Tasche

Eine gute Tasche ist teuer. Manchmal ist es schwer vorstellbar, wie viel.

Tanaka: super exklusiv

Dieses Designwunder wurde von einem großen Meister aus dem Land der aufgehenden Sonne entworfen und beeindruckt durch seine luxuriöse Funktionalität! Ginza Tanaka hat es geschafft, ein Accessoire aus Platin zu schaffen, das sich wie ein Designer leicht zerlegen lässt: Ein Armband kann eine Halskette ersetzen, und Schmuckstücke, die eine Tasche schmücken, können Broschen oder Anhänger sein.

Die größte im Dekor verwendete Diamantentasche wiegt etwa acht Karat. Insgesamt wurden über zweitausend Diamantsteine ​​mit einem Gesamtgewicht von zweihundertacht Karat in das Meisterwerk von Schmuck und Kurzwaren eingelegt.

Das zweite derartige Modell der Welt ist nicht und wird nicht erwartet, was den Preis einer Schmucktasche beeinflusste: 2008 wurde es auf fast zwei Millionen geschätzt. Es ist schwer zu berechnen, wie viel die Besitzerin eines solchen Gegenstands ihren Schutz kosten würde, wenn das Accessoire eine Geliebte hätte: Die Handtasche wurde erst einmal zum Verkaufsgegenstand und wurde zu einem Exponat eines der japanischen Museen.

HILFE Die erste dekorierte Tasche stammt von Archäologen um die Mitte des 3. Jahrtausends vor Christus. Das Dekor ging an mehrere hundert Hundezähne.

Fünf unglaublich teure Taschen

Diese Taschen sind der Traum vieler Fans teurer Accessoires. Vor allem solche, die in einer sehr limitierten Serie hergestellt wurden.

Chanel Diamant für immer

Der strahlende Luxus eines Produkts aus weißem Leder in Weißgold mit Diamanten besetzt (334 Stück!) Gezwungen, anonym zu werden, wer sich für einen solchen Kauf entschied. Unter den dreizehn Käufern war die anerkannte Königin der empörenden Madonna die mutigste, die mit einem teuren "Umschlag" an einer Kette aus Weißgold mit höchstem Standard für einen Wohltätigkeitsabend erschien. Nachdem die Diva mit einem unzugänglichen einfachen sterblichen Gegenstand zur Schau gestellt worden war, verkaufte sie ihn auf einer Auktion für dreieinhalbhunderttausend „grüne“.

VERWEIS: Eine Tasche als Kostümdekoration und nicht nur als Annehmlichkeit beginnt ihre Geschichte ab dem 14. Jahrhundert. Teure Stoffe wie Samt wurden seitdem mit Gold und Perlen bestickt und mit Edelsteinen verziert. Je mehr Status eine Dame hat, desto teurer ist ihr „OMONIER“.

Lana markiert Cleopatra Clutch

Nur der neumodische Couturier kann sich die legendäre Cleopatra mit einer Clutch vorstellen (und genau das ist Lana Marx!). Der „unhistorische“ Name wurde von Helen Mirren, die bei den Oscars-2007 mit einer bescheidenen Handtasche auftrat, nicht verwechselt.

Das Erscheinungsbild entpuppte sich jedoch als trügerisch: Dezentes leichtes Material entpuppte sich als exotische Alligatorhaut, die zudem mit Weißgold und Diamanten bis zu einer Viertelmillion Dollar „gewichtet“ wurde. Während der Krise galt eine solche Extravaganz als schlechtes Benehmen, gegen das die Schauspielerin von allen Weltmedien kritisiert wurde. Mirren widerstand standhaft ihrer Verurteilung und etablierte unter den anderen Bewohnern Hollywoods eine eigenartige Mode für die Cleopatra-Markensachen.

Urban Schulranzen Louis Vuitton

Der Designer Marc Jacobs kombinierte das Unvereinbare durch das Kombinieren verschiedener Materialien. 2008 schockierte er die Modewelt mit Müll, der bei einer Stadtsäuberung gesammelt wurde. So stellte sich heraus, dass Reste einer Plastikflasche, Reste von Teebeuteln und Zigarettenschachteln und andere Dinge, die traditionell in den Müll geschickt wurden, ein Designerprodukt für eineinhalbhunderttausend Dollar waren . Was zu den berühmten weltlichen Löwinnen mit dem Image von Schlägern beitrug - Paris Hilton und Lindsay Lohan.

Hermes Matte Crocodile Birkin

Das Taschenmodell der berühmten Frau von Serge Gainsbourg ist bis heute eines der teuersten. 2014 verkörperte sie eine Version aus Krokodilleder in verschiedenen Farben. Ein bequemes Produkt, das unauffällig teuer aussieht, kostet hunderttausend Dollar .

HILFE: Die erste von Jane Birkin entworfene Tasche erschien 1984.

Leiber Precious Rose Bag

Um eine Tasche als zerbrechliches Produkt in Form einer Rose aus Diamanten, Turmalin und Saphir zu bezeichnen, dreht sich die Zunge kaum. Es ist die einzigartige Kreation der ungarischen Judith Libier für zweiundneunzigtausend Dollar wert . Sie wird diese Erfahrung eindeutig nicht wiederholen.