Die seltsamsten Kleidungsverbote in verschiedenen Ländern

Während einer Reise ist es für einen Touristen wichtig, die örtlichen Gesetze zu studieren, um Probleme und verschiedene unangenehme Situationen zu vermeiden. Aber wer hätte gedacht, dass manche Tabus die Einheimischen manchmal überraschen? Welche Verbote müssen Sie beachten, wenn Sie bereits Ihren Koffer gepackt und ein Flugticket für die Reise nach Australien, Thailand oder in andere Länder gekauft haben?

Australien

Vielleicht ist Australien führend in der Liste der Staaten mit den seltsamsten Verboten, die übrigens nicht ein Dutzend sind. Wenn Sie speziell über das Tabu in der Kleidung sprechen, werden Sie definitiv bestraft, wenn Sie abends in rosa Hosen erscheinen oder einen schwarzen Anzug tragen. Aber wenn Sie ein Mann sind, der es vorzieht, Frauenkleider zu tragen, dann machen Sie sich Sorgen über die Träger, da das Tragen eines trägerlosen Kleides nur mit dem männlichen Geschlecht strafbar ist. Es gibt keine Verbote für andere Arten von Frauenkleidern für Männer im Land.

Thailand

In Bezug auf Kleidung gibt es in Thailand zwei der strengsten Tabus: Autofahren mit nackter Brust und Ausgehen ohne Unterwäsche. Im ersten Fall ist es unerwünscht, dem Fußgänger „oben ohne“ zu erscheinen, aber niemand weiß, wie die Behörden die Umsetzung des zweiten Verbots kontrollieren.

Korea

Wenn Sie sich für die DVRK entscheiden, ziehen Sie sofort Blue Jeans und Shorts aus dem Koffer, da das Tragen auf dem Land verboten ist. Touristen dürfen jedoch auf den Straßen in Jeans erscheinen, zum Beispiel in Hellblau. Wenn Sie sich jedoch plötzlich dafür entscheiden, das Denkmal für Kim Il Sung und Kim Jong Il zu besuchen, müssen Sie verstehen, dass Sie sich immer noch umziehen müssen. Das Tabu für Blue Jeans (und in der Tat für viele Dinge in Korea) ist größtenteils mit einer Abneigung gegen den westlichen Kapitalismus und in der Tat gegen Amerika selbst verbunden. Jeder Bürger kann wegen Gesetzesverstoßes in ein Arbeitslager kommen.

Malaysia

Es ist immer noch unbekannt, warum der Staat ein Gesetz hat, das das Tragen gelber Kleidung verbietet. Nach einer Version liegt dies an einem religiösen Thema, da der Prophet einmal sagte: "Wahrlich, das sind die Kleider von Ungläubigen, trage sie nicht!" In diesem Text geht es um al-mu'asfar (Safran - leuchtend gelb oder orange).

Nach einer anderen Version ist dies auf politische Auseinandersetzungen zurückzuführen. Um gleichgesinnte Menschen auf der Straße wiederzuerkennen, kamen malaysische Aktivisten auf die Idee, gelbe Kleidung zu tragen. Als Reaktion darauf verbot die Regierung des Landes schnell nicht nur Kleidung in einer ähnlichen Farbe, sondern auch alle gelben Accessoires.

Sansibar, Südkorea und Swasiland

Wenn Sie in eines dieser Länder reisen, versuchen Sie nicht, einen Minirock mitzunehmen. Ein solches Tabu zielt jedoch eher auf die Sicherheit einer Frau ab, damit sie nicht Opfer von Gewalt wird. Wenn Sie immer noch Gefahr laufen, in einem Rock über dem Knie auf der Straße zu erscheinen, müssen Sie sofort mindestens 45 US-Dollar für die Zahlung einer Geldstrafe bereitstellen.

Niederlande, Frankreich, Belgien

In vielen europäischen Ländern ist es muslimischen Frauen verboten, mit geschlossenen Gesichtern in der Öffentlichkeit aufzutreten. Wir sprechen von der Burka, der Niqaba und dem Schleier, die das Aussehen so gut wie möglich verbergen. Die Niederlande, Frankreich und Belgien haben als erste solche Ausstattungen für die öffentliche Sicherheit verboten. In einigen Staaten gilt ein solches Verbot nur für Bildungseinrichtungen, dh Sie können nicht in Schulen, Instituten, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen mit geschlossenem Gesicht auftreten. Andernfalls darf das Schulmädchen oder die Schülerin einfach nicht am Unterricht teilnehmen.

Grenada

In einem Inselstaat im Südosten der Karibik ist es verboten, außerhalb des Strandes in einem Badeanzug zu erscheinen. Tatsächlich ist das Tabu sehr fair und logisch. Es gibt jedoch kein Gesetz, das das Tragen eines zu offenen Badeanzugs einschränken würde, sodass die gesamte Schönheit nur am Strand gezeigt werden muss.

Barbados

Barbados ist das einzige Land, das das Tragen von Tarnkleidung für Personen verbietet, die nicht in der Armee dienen und nicht dem Militär angehören. Wenn Sie sich entscheiden, eine Jacke oder eine Hose mit einer ähnlichen Farbe mitzunehmen, sollten Sie sich auf eine Geldstrafe gefasst machen.