Culottes nähen (Schnittmuster)

Pantaloons sind kurze Hosen, die von oben geschnitten und von der Hüfte ausgestellt sind. Sie wurden im 18. Jahrhundert für Frauen erfunden, die Reiten praktizieren, da das Reiten eines Rocks nicht sehr bequem ist und es nicht akzeptiert wurde, eine Herrengarderobe, d. H. Eine Hose, zu verwenden. Damals wurde dieser Stil erfunden, der die Bequemlichkeit von Hosen und das Aussehen eines Rocks vereint.

HILFE! Aus dem Englischen übersetzt bedeutet Culottes eine Rockhose.

Vor kurzem haben die Culottes eine Wiedergeburt erhalten. Designer sparen nicht an Erfindungen und präsentieren der Öffentlichkeit eine Vielzahl von Modellen: klassisch, sportlich, stark ausgestellt, plissiert usw. Die Länge der Hose variiert unterhalb des Knies - oberhalb des Knöchels.

Solche Hosen zu nähen ist nicht die schwierigste Aufgabe. Versuchen wir es gemeinsam.

Inhalt

  • Pantaloons: Schneiden und DIY Nähen
  • Vorbereitungsprozess
  • Muster
  • Material schneiden
  • Nähen

Pantaloons: Schneiden und DIY Nähen

Wir müssen nur ein paar Messungen an der Figur vornehmen.

Wir definieren die Taille und Hüften, den Umfang des Oberschenkels und die Höhe des Sitzes und natürlich die Länge unserer Culottes.

Vorbereitungsprozess

Bevor wir das Produkt nähen, entscheiden wir, welche Hose wir an uns sehen möchten. Wenn es sich bei Culottes um Vorhänge aus mehreren Falten handelt, lohnt es sich, ein leicht fließendes Material zu wählen. Die Hose wird aus dichtem Stoff gefertigt.

Das von uns gewählte Modell aus dichtem Material ist seitlich mit einem verdeckten Reißverschluss befestigt.

Sie benötigen außerdem einen Standardsatz an Werkzeugen:

  • Nähmaschine;
  • Schere;
  • Stifte
  • Nadeln zum maschinellen und manuellen Nähen;
  • Fuß einer Nähmaschine zum Einnähen geheimer Reißverschlüsse;
  • Zentimeter;
  • Lineal;
  • ein Bleistift;
  • Kreide oder Rest.

Muster

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Muster für solche Hosen zu erstellen:

  1. Am einfachsten ist es, ein Schnittmuster aus dem Magazin zu verwenden und Ihre Größe aus den vorgestellten zu wählen.
  2. Die zweite Option ist anwendbar, wenn es ein Muster eines geraden Rocks gibt, können Sie es verwenden, leicht modellierend.
  3. Drittens, baue ein Muster von Anfang bis Ende "für dich selbst".

Bei der Auswahl von vorgefertigten Mustern sollten Sie sich zunächst auf die Messung des Taillenumfangs konzentrieren. Wenn der Rest der Maße für Ihre Figur nicht ganz genau ist, können Sie den freien Stil des Produkts leicht abschreiben.

Wir bauen ein Culottemuster, das auf einem geraden Rockmuster basiert.

HILFE! Das Maß für die Höhe des Sitzes wird im Sitzen auf einem Stuhl gemessen, ein Zentimeterband verläuft von der Taille bis zur horizontalen Oberfläche des Stuhls. Die Messung des Oberschenkelumfangs erfolgt horizontal, 5 cm unterhalb der Zungenfalte.

Erstellen Sie das Vorderteilmuster:

Wir nehmen ein Rockmuster und verschieben von Punkt 1 abwärts die Sitzhöhe (Punkt 2) + ein paar Zentimeter. Von dort nach links und oben verschieben wir eine Länge, die 1/8 des Umfangs des Oberschenkels minus 2 cm entspricht (Punkte 3 bzw. 4), und verbinden diese Punkte. Zeichnen Sie die Winkelhalbierende aus den Segmenten 3.2 und 2.4. Durch die Mitte der Winkelhalbierenden bilden wir eine glatte Linie, die einen Stufenschnitt bildet.

Wir bauen ein Muster des Rückens:

Ab Punkt 5 verschieben wir die Länge wie ab Punkt 1 auf der Frontplatte (Punkt 6). Darauf auf der rechten Seite 1/8 des Oberschenkelumfangs plus 2 cm (Punkte 7 bzw. 8) auflegen und verbinden. Wir zeichnen die Halbierende aus Punkt 6. Teilen Sie sie in zwei gleiche Teile: 1/2 und 1/2 + 0, 5 cm. Zeichnen Sie durch den resultierenden Punkt eine glatte Linie des hinteren Stufenschnitts.

Das Muster des Gürtels wird direkt auf dem Stoff ausgeführt.

Material schneiden

Da fast alle Stoffe nach dem Waschen schrumpfen, löschen und bügeln wir sie gründlich, bevor wir sie schneiden.

Falten Sie die Leinwand von Angesicht zu Angesicht und bringen Sie die Details der Vorder- und Rückseite der Hose an. Wir stecken sie der Einfachheit halber mit Stecknadeln fest und zeichnen mit Kreide herum. Dann legen wir 2 cm Spielraum pro Seite und 5 cm Spielraum pro Seite beiseite und malen mit Kreide herum. Teile entlang der Toleranzlinie abschneiden.

Wir bauen ein Gürtelmuster. Die Länge des Gürtels entspricht dem Taillenumfang plus 3 cm und die Breite beträgt 8 cm.

Nähen

  • Wir bearbeiten alle Teile mit einem Overlock. In Abwesenheit können Sie den Zickzackstich der Nähmaschine verwenden.
  • Wir mahlen und mahlen dann die Biesen. Die Linie beginnt mit dem oberen Schnitt, am Anfang der Naht erfolgt die Befestigung, am oberen Ende der Binde erfolgt sie nicht. Eisenbiesen in der Mitte.
  • Wir stricken die Stufennähte, die Mittelnaht und die Seitennähte und lassen Platz für einen Verschluss. Alle Nähte an der Hose sind von oben nach unten ausgeführt. Um die Mittelnaht herzustellen, müssen Sie ein Bein mit der Vorderseite nach innen in das andere stecken. Wir begradigen die Seiten- und Stufenlinien vollständig, die Mittellinie von oben bis zum Kurvenanfang. Anprobieren. Wenn sich die Hose gut gesetzt hat, können Sie alle diese Nähte auf einer Schreibmaschine nähen.

Wir wenden uns der Bearbeitung des Riemens zu:

  • Um es zu versteifen, kleben wir den Doppler von der falschen Seite. Dann falten wir es in zwei Hälften und bügeln die Faltlinie.
  • Wir stecken den Gürtel von Angesicht zu Angesicht mit einer Seite zur Taille. Schalten Sie die Kanten des Riemens aus. Wir stricken und schleifen dann mit einer Maschinenlinie.
  • Bügelzugaben nach unten.
  • Falten Sie den Gürtel in zwei Hälften, stecken Sie ihn hinein und nähen Sie einen versteckten Reißverschluss hinein.

ACHTUNG! Verwenden Sie zum Nähen des Reißverschlusses den Spezialfuß der Nähmaschine.

  • Nähen Sie die untere Innenkante des Riemens manuell an den Schaft. Bügeln.
  • Wir biegen den Boden um 1, 5 cm, legen die gekerbten Estriche aus, biegen weitere 3 cm, kritzeln, probieren an. Wenn die Länge passt, legen wir die Maschinenlinie in einem Abstand von 2 cm von der Kante.

Der Boden kann auf andere Weise bearbeitet werden:

  • Biegen Sie die Zulagen nach innen und sichern Sie sie mit in der Hand gehaltenen geheimen Bindungen.
  • Kleben Sie ein Spinnennetz auf die Zulagen und bügeln Sie sie gut.

Das ganze Produkt bügeln. Pantaloons sind fertig.