Bleistiftrockmuster

In der Damengarderobe dominieren Röcke verschiedener Stile und Längen in großer Fülle. Unter der Auswahl finden Sie ein Produkt, das für jeden Anlass, jedes Outfit und jedes Wetter geeignet ist. Eines der Universalmodelle ist der Bleistiftrock. Es kann sowohl für ein Geschäftstreffen als auch für den Besuch eines Nachtclubs oder einer Party mit Freunden verwendet werden. Ein großer Vorteil eines solchen Rocks ist seine relativ einfache Schneiderei. Mit ein wenig Aufwand können Sie einen Bleistiftrock selbst schneiden und nähen, basierend auf Empfehlungen und Fotos.

DIY Funktionen

Die Selbstkonfektionierung von Kleidungsstücken bietet eine Vielzahl von Vorteilen. Die wichtigsten sind die Einzigartigkeit der Produkte. Für jedes Mädchen ist es wichtig, bei der Auswahl eines Ensembles für jeden Anlass auf eine besondere Originalität zu achten. Unabhängiges Schneiden ist daher die wichtigste positive Eigenschaft.

Ein wesentliches Merkmal ist die Erstellung von Produkten nach individuellen Parametern. Trotz der großen Auswahl im Fachhandel ist es manchmal schwierig, den richtigen Rock zu finden. Vielen Mädchen fällt die Wahl schwer: Das Produkt ist möglicherweise zu schmal oder in Länge und Schnitt ungeeignet. Fähigkeiten zum Schneiden und Nähen helfen, diese Probleme zu vermeiden.

Praktikabilität und Wirtschaftlichkeit lassen sich auch auf die Merkmale der eigenständigen Gestaltung eines Bleistiftrockes zurückführen. Mit selbständiger Arbeit und den richtigen Handlungen wird das fertige Produkt von höherer Qualität sein. Dies verlängert die Lebensdauer erheblich.

Hilfe! Zu den Merkmalen gehören auch die Entwicklung kreativer Fähigkeiten und der Erwerb neuer Erfahrungen.

Was ist für die Arbeit erforderlich

Der erste Schritt in der Arbeit ist die Vorbereitung. Wenn Sie vollständig vorbereitet sind, geht die Erstellung eines Rocks viel schneller vonstatten.

Materialien und Werkzeuge:

  • Stoff für das Produkt;
  • Nähmesser;
  • Lineal;
  • Pappe oder Papier;
  • ein Bleistift;
  • Schere;
  • Fäden im Ton;
  • eine Nadel;
  • Stück Kreide;
  • Sicherheitsnadeln;
  • ein Eisen;
  • Nähmaschine.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Wahl des Gewebes gelegt werden.

Geeignet material:

  • Für den klassischen Stil passen Tweed, Flanell, Baumwolle, Strick, Wildleder. Ein Produkt aus diesem Material ergänzt ein strenges Business-Ensemble und wärmt bei kühlem Wetter.
  • Als tägliche Option sind Strickwaren, Leinen und Baumwolle geeignet. Besonders beliebt in den letzten Jahren sind aus Jeans genähte Bleistiftröcke.
  • Für Liebhaber anspruchsvoller Abendkleider eignen sich Satin, Seide, Wildleder, Velours. Ein für einen Abendlook genähtes Modell kann auch für ein romantisches Meeting oder Date verwendet werden.

Ergänzung! Der Abendstil kann durch Spitze ergänzt werden, indem sie an einer bestimmten Stelle oder auf der gesamten Oberfläche des Rocks platziert wird.

Wie man ein Muster für einen Bleistiftrock macht

Nachdem Sie die erforderlichen Materialien und Werkzeuge vorbereitet haben, können Sie mit der Vorbereitung des Musters fortfahren. Zuerst müssen Sie die notwendigen Parameter herausfinden und Messungen durchführen. Hierfür verwenden wir einen Nähzähler.

Nehmen Sie Messungen vor:

  • Das Volumen der Taille wird an der dünnsten Stelle gemessen, da der Rock immer eng am Körper anliegt. Es wird empfohlen, den Taillenbereich mit einem Nähband zu schließen.
  • Wenn wir das Volumen der Hüften entfernen, erfassen wir den voluminösesten Teil des Gesäßes.
  • Ein Maß für die Höhe der Hüften ist an den Seiten entfernt. Dazu platzieren wir den Nähmesser an der Taille und zeichnen bis zur Hüfte.
  • Produktlänge bedeutet die endgültige Version des fertigen Rocks. Ausgewählt nach persönlichen Vorlieben.

Wir fixieren die erhaltenen Parameter auf Papier und fahren mit der Konstruktion des Musters fort. Es wird empfohlen, alle Zeichnungen auf Papier anzufertigen und anschließend auf den Stoff zu übertragen. Dies wird rechtzeitig helfen, die aufgetretenen Ungenauigkeiten zu beseitigen und die Ergebnisse zu korrigieren.

Wichtig! Bei der Auswahl eines Materials mit Ornament ist es erforderlich, Muster entsprechend der Position der Bildrichtung zu erstellen.

Auf dem Papier setzen wir den ersten Punkt (zum Beispiel A). Daraus ziehen wir eine Linie nach unten, deren Abmessungen der Länge des Produkts entsprechen. Wir greifen nach dem zusätzlichen Zentimeter, der für Nahtzugaben ausgegeben wird. Legen Sie vom oberen Punkt nach rechts die Linie, die 1/2 des Umfangs der Hüften ist. Wir addieren 2 zusätzliche Zentimeter zu dem erhaltenen Indikator: einer wird für die freie Anpassung benötigt, der zweite ist eine Zulage für die Naht. Wir machen die restlichen Seiten anhand eines ähnlichen Beispiels. Das resultierende Rechteck ist die Basis.

Wir teilen die resultierende Zahl in der Mitte in zwei Hälften und zeichnen eine Linie über die gesamte Länge des Produkts. Vom oberen Punkt verschieben wir die Indikatoren für die Höhe der Hüften. Zeichnen Sie eine horizontale Linie, dh die Position der Hüftlinie. In der Mitte der horizontalen Linie sollten Sie eine spezielle Markierung anbringen, die beim Biegen nützlich ist.

Verwenden Sie die folgende Formel, um die Größe der Biesen zu berechnen: (Hüfte-Taille): 2. Wir belassen die Hälfte des erhaltenen Indikators für seitliche Falten. Die resultierende Zahl wird von der Seitenlinie verschoben und mit der Markierung auf der Linie der Hüften verbunden. Auf die empfangene Nummer legen wir dagegen eine Beute ab. In der oberen Zeile verlängern wir den Streifen um 1 Zentimeter. Zeichnen Sie von Punkt A aus eine leicht gerundete Linie, die sie mit der Position der Abnutzungsmarkierung verbindet. In ähnlicher Weise setzen wir Etiketten auf der anderen Seite.

Die letzte Stufe ist die Modellierung des Musters, nämlich die Verengungszone des Rocks. In der unteren Zeile von der Mitte ziehen wir uns auf beiden Seiten 1-2 Zentimeter zurück und bringen Etiketten an. Ab der zentralen Position der Hüftlinie zeichnen wir geneigte Linien, verbinden diese mit den markierten Markierungen.

Zeichnen Sie noch einmal sorgfältig ein Muster und übertragen Sie es auf den Stoff, um es zu schneiden. Die Muster sind bereit für die weitere Arbeit. Dieses Modell gehört zur Basisversion und impliziert einen nahtlosen Schnitt der Vorderseite. Nähte befinden sich an den Seiten. Es wird auch einen Blitz geben (falls nötig).

Achtung! Vergessen Sie nicht, die zweite Hälfte der Muster entsprechend einer ähnlichen Beschreibung vorzubereiten.

So nähen Sie verschiedene Modelle von Bleistiftröcken mit Ihren eigenen Händen: Schritt für Schritt Anleitung

Stufen der Anpassung des klassischen Modells:

  • Dieser Stil zeichnet sich durch relativ einfache Handlungen aus. Während des Nähens wird das Risiko möglicher Fehler minimiert.
  • Schneiden Sie zuerst alle Muster aus dem Stoff aus. Nahtzugaben können auch gebügelt werden. Addieren Sie dazu den Überschuss und gehen Sie mehrmals durch die heiße Plattform. Dabei ist es wichtig, die Merkmale des Temperaturregimes zu beachten.
  • Auf der falschen Seite befestigen wir beide Hälften mit Sicherheitsnadeln. Das Produkt muss gekehrt und erst dann direkt genäht werden. Zu diesem Zweck legen wir Zwischenstiche an, wobei wir dem Produkt entsprechende Fäden verwenden.
  • Wir machen uns an die Arbeit an der Nähmaschine. Die Hälften werden vorsichtig mit einem Stich gesäumt. Zuvor angebrachte Stiche mit einem Büromesser oder einer Klinge entfernen.
  • Die letzte Stufe ist der Bereich des Gürtels und des Bodens. Wir falten die obere Reihe mehrmals zusammen und nehmen dabei ungefähr 3 Zentimeter auf. Überspringen Sie den Zick-Zack-Stich. In der unteren Reihe wird empfohlen, nicht mehr als zwei Zentimeter zu entfernen. Wir haben auch einen Zick-Zack-Saum.
  • Diese Option eignet sich für Röcke aus elastischen und weichen Stoffen. Bei der Arbeit mit strapazierfähigem Material sollte die Seite mit einem Reißverschluss ergänzt werden. Es hilft, das Produkt leicht zu entfernen und aufzusetzen sowie es am Körper zu befestigen.

Schritt für Schritt Modelle mit Frontschlitz nähen:

  • Röcke mit einem Schlitz auf der Vorderseite sind bei Fashionistas unabhängig vom Stil sehr beliebt. Muster für ein bleistiftähnliches Produkt können geändert werden, indem ein Modell mit einer Naht auf der Vorderseite erstellt wird. Fertige Muster werden aus Stoff ausgeschnitten. Mit Sicherheitsnadeln auf der falschen Seite bündig befestigen. Wir skizzieren die Position der Abnäher und legen temporäre Stiche auf.
  • Wir machen uns an die Arbeit mit der Nähmaschine. Markieren Sie den Bereich am Anfang des Abschnitts mit Kreide. Wir nähen eine Linie auf einer Schreibmaschine zur gekennzeichneten Markierung. Vor dem weiteren Nähen wird empfohlen, die Schnittfläche mit einem Bügeleisen zu bearbeiten. Auf der einen Seite kann der Stoff etwas weniger gebogen werden, dann überlappt die eine Hälfte die andere leicht. Nachdem Sie mit dem Nähen beginnen können. Wir stellen das Mindeststichintervall an der Maschine so ein, dass die Naht nicht auf dem Produkt auffällt.
  • Damit sich die Nähte nicht trennen, müssen Sie einen Verstärker anbringen. Aus dem Restmaterial für den Rock bereiten wir einen Streifen vor, dessen Breite ca. 4 cm beträgt. Mehrmals falten und blinken. Wir skizzieren die Position des Verstärkers: den Nahtendpunkt. Über die Linien nähen, die Reste abschneiden.

Ratschläge! Ein solcher Rock kann neben den Knöpfen dekoriert werden und entlang der Naht bis zum Schnitt platziert werden.

Nähanleitung für Modelle mit hoher Taille:

  • Produkte mit hoher Landung haben zu Recht großen Erfolg. Sie helfen, Unvollkommenheiten in Bauch und Taille zu korrigieren und machen die Figur schlanker und raffinierter. Ein Muster für einen solchen Rock vorzubereiten ist sehr einfach. Bei der Arbeit mit Zeichnungen muss der Taillenbereich um einige Zentimeter nach oben verlängert werden. Dann übertragen wir die Muster auf das Material und schneiden sie aus.
  • Wir befestigen beide Hälften mit Sicherheitsnadeln aneinander. Legen Sie temporäre Stiche an und zeichnen Sie die Position der Abnäher nach. Wir flashen es an einer Nähmaschine und entfernen die temporären Fäden. Der Bereich des Bodens und des Gürtels ist mit einer Zickzacknaht behandelt. Der Bleistiftrock mit hoher Taille ist fertig.

Tipps für Anfänger

Ein paar zusätzliche Empfehlungen helfen beim Erstellen eines beliebten Stils:

  • Verweigern Sie bei der Auswahl einer Rechnung Schüttgüter (z. B. Chiffon). Solche Stoffe halten nicht die Form und eignen sich zur Erzeugung fließender Produkte. Außerdem muss der Rock zusätzlich gefüttert werden.
  • Als zusätzliches Dekor können Sie den Gürtel mit einem prächtigen Volant verzieren. Es sei daran erinnert, dass ein solches Accessoire für Besitzer einer schlanken, fitten Figur geeignet ist.
  • Probieren Sie vor dem direkten Nähen eine Entwurfsversion des Produkts an (nach Überlappung von temporären Stichen). Dies wird dazu beitragen, mögliche Fehler zu beseitigen und alle Mängel zu berücksichtigen.
  • Dehnen Sie den Stoff beim Nähen der Nähmaschine nicht. Es reicht aus, ihn leicht unter den Fuß zu schieben.
  • Ein auf dem Cut basierender Verstärker ist extrem notwendig. Beim Gehen ist das Material starken Stößen ausgesetzt, die zu Verspannungen der Nähte führen. Die Leitung kann im ungünstigsten Moment unterbrochen werden. Ein Verstärker hilft, dies zu vermeiden.
  • Die Länge des Schnitts ist ebenfalls von Bedeutung. Es wird empfohlen, nicht mehr als 10-15 cm zu lassen, abhängig von der Gesamtlänge des Rocks. Dies wird dazu beitragen, ein vulgäres und trotziges Aussehen zu vermeiden.

Ein stilvoller und eleganter Rock kann jede Kombination verwandeln. Unter den verschiedenen Stilen sticht ein Bleistiftrock hervor - eine universelle und stets relevante Option. Sie ist in der Lage, jedes Outfit zu ergänzen, ihre Geliebte hervorzuheben und ihre Figur positiv hervorzuheben. Mit minimalem Aufwand können Sie ein solches Produkt selbst nähen. Ein Mädchen, das keine besonderen Fähigkeiten besitzt, kann die Aufgabe leicht bewältigen.