Arten von Brieftaschen für Frauen

Eine Brieftasche ist ein unverzichtbares Accessoire für Frauen. Es sieht nicht nur stilvoll aus, sondern ist auch praktisch für die Aufbewahrung von Geld sowie Rabatt- und Kreditkarten. Eine Vielzahl von Modellen in Geschäften gefällt dem Auge, was bedeutet, dass jede Frau die am besten geeignete Option für sich selbst auswählen kann. Welche Arten von modischen und praktischen Geldbörsen es gibt - lesen Sie weiter im Artikel.

Welche Arten von Geldbörsen gibt es?

Mädchen nehmen in der Regel Accessoires, die sich nach ihrem Geschmack richten, und sogar Kleidungsstücke oder eine Tasche mit. Entscheidend für die Auswahl ist für viele die Größe des Produktes, die Art der Befestigung, das Material und die Farbe. In jedem Fall finden Sie jetzt für jeden Fashionista eine Option.

Kleine Münzkassette

In dieser kleinen Brieftasche können Metallmünzen aufbewahrt werden, aber Sie können keine Papiergeldscheine hineinlegen. Es kann in Form und Material die unterschiedlichsten sein: aus weichem Stoff oder Leder, auf einem Gestell oder sogar aus Kunststoff oder Metall. Ein Modell aus weichem Material hat meist eine rechteckige, längliche Form.

Manchmal sieht sie sogar aus wie eine kleine Frauenkosmetiktasche mit Reißverschluss. Die Münzbox mit einem starren Gehäuse ähnelt einer Puderdose oder einem Spiegel und wird mit einem speziellen Riegel oder Reißverschluss befestigt.

Ratschläge! In der Tat können Karten oder Papiergeld leicht in einige Münzboxen passen, wenn sie in zwei Hälften gefaltet werden. Dies sind beispielsweise rechteckige Münzboxen mit einem Reißverschluss oder einem Knopf.

Clutch Geldbörse

Eine Clutch-Tasche ist eine universelle Option, die als Aufbewahrungshilfe für Geld und Kreditkarten oder als kleine Handtasche bei einer Galaveranstaltung verwendet werden kann. Meistens hat es eine rechteckige Form und kann mit einem Reißverschluss, einem Magnetverschluss oder einem Riemen befestigt werden .

In vielen Fällen hat es eine spezielle Öse, die eine Frau um ihr Handgelenk wickeln kann, um das Tragen zu erleichtern. Trotzdem kann es als Geldbörse direkt in einer großen und mittelgroßen Damentasche getragen werden.

Der interne Inhalt einer solchen Kupplung umfasst:

  • Fächer für Banknoten und Karten;
  • Münzfach mit Reißverschluss oder Reißverschluss;
  • Netz oder Film für Fotografie;
  • ein Spiegel.

Faltbare Geldbörse

Eine gute Option für diejenigen, die nicht viele Verbindungselemente mögen. In der Regel faltet sich eine Geldbörse zweimal und hat keinen gemeinsamen Reißverschluss: Es ist nur eine Tasche für Münzen befestigt. Auch Abteilungen für Karten sind hier vorhanden.

Damenbrieftasche

Es sieht aus wie eine Geldbörse, hat aber meistens eine Schließe in Form eines Riemens an einem Knopf oder Magneten. Sehr geräumig, hat in der Regel viele Abteilungen. In dieser Hinsicht gibt es ein kleines Minus dieses Modells - das Portemonnaie passt nicht in kleine Crossbody-Handtaschen.

Mit Reißverschluss

Wenn Sie möchten, dass Banknoten und andere Dinge niemals verloren gehen oder aus Ihrer Brieftasche fallen, ist ein Accessoire mit Reißverschluss die beste Option für Sie. Achten Sie beim Kauf darauf, ob der Blitz selbst funktionsfähig ist und ob der Schieberegler einwandfrei funktioniert.

Falten

Produkte, die sich in zwei oder drei Falten zusammenfalten lassen, sind sehr praktisch, da sie eine große Anzahl von Banknoten enthalten und nicht viel Platz in der Tasche beanspruchen. Außerdem können mehrere Karten und einige Dokumente gespeichert werden, z. B. ein Führerschein.

Der einzige Nachteil einer solchen Brieftasche besteht darin, dass die darin gefalteten Scheine charakteristische zwei oder drei Falten aufweisen . Dies ist jedoch keine große Sache: Sie haben keinen Einfluss auf die Zahlungsfähigkeit des Geldes.

Brustplatte

Unter einer Brieftasche wird eine vertikale Version einer Geldbörse verstanden. Das Hauptmerkmal ist, dass sich Papiergeldscheine nicht darin falten, was bedeutet, dass sie überhaupt nicht falten. Mit dem Kauf dieses Modells erhalten Sie mehrere Fächer zur Aufbewahrung von Geld und Ihren Lieblingskarten .

Normalerweise ist die Brieftasche ziemlich groß, so dass es unpraktisch ist, sie in Hosentaschen usw. zu tragen. Wenn Sie es gewohnt sind, Geld nicht in Ihrer Tasche, sondern bei sich zu tragen, ist die Brieftasche perfekt, um es in der Innentasche eines Mantels, einer Jacke oder einer Jacke aufzubewahren.

Mit einem Visitenkartenetui

Ein Modell mit einem Visitenkartenetui eignet sich gut für Geschäftsfrauen, die ein eigenes Geschäft haben. Es hat Fächer für Karten, die immer in Ordnung bleiben und nicht beschädigt werden. Eine Brieftasche mit Kartenhalter kann auch zum Aufbewahren und Tragen von Rabatt- und Bankkarten verwendet werden.

Mit einem Kussriegel

Eine solche Brieftasche wurde noch von unseren Großmüttern getragen. Sein Merkmal ist eine ungewöhnliche Metallklinke. Der Mechanismus seiner Bedienung ist sehr einfach, aber die Wahrscheinlichkeit des unbefugten Öffnens und Herausfallens von Münzen im Inneren des Beutels ist ausgeschlossen. Ein solcher Mechanismus wird am häufigsten verwendet:

  • in einer Münzbox ohne Scheinfach;
  • in der Geldbörse, wo der Teil mit Münzen mit einem solchen "Kuss" geschlossen wird.

An einem magnetischen Riegel oder Knopf

Eine Brieftasche mit integriertem Magnet- oder Knopfverschluss eignet sich hervorragend für den Alltag. Es ist bequem, schnell zu öffnen und zu schließen, an der Kasse im Laden stehen. Ein Magnet kann übrigens in der Dekoration versteckt sein, sodass nichts vom stilvollen und prägnanten Aussehen des Produkts ablenkt.

Am Gürtel

Der Trend der letzten Saison stammt aus den 90er Jahren - eine Brieftasche am Gürtel. Es ist eine rechteckige, ovale oder dreieckige Handtasche mit einem Reißverschluss oder einer anderen Schließe. Eine Besonderheit ist das Vorhandensein eines Gürtels, sodass die Brieftasche als modisches Accessoire über Kleid, Blazer, Mantel und Jeans getragen werden kann . Neben dem Geld können Sie auch andere Kleinigkeiten hineinstecken, die die weiblichen Vertreter so sehr lieben.